Viadrina Logo
Jura Logo
Foto Logo

Article Comparison - Europäisches Übereinkommen über Straftaten im Zusammenhang mit Kulturgut

Artikel 7

Jede nach Artikel 13 zuständige Partei benachrichtigt, wenn sie dies für richtig hält, so bald wie möglich die Partei oder Parteien, in deren Hoheitsgebiet Kulturgut im Anschluß an eine Straftat im Zusammenhang mit Kulturgut verbracht wurde oder verbracht worden sein soll.

Jede Partei, von deren Hoheitsgebiet im Anschluß an eine im Zusammenhang mit Kulturgut begangene Straftat Kulturgut entfernt wurde oder entfernt worden sein soll, benachrichtigt so bald wie möglich die Partei, die nach Artikel 13 Absatz 1 Buchstabe e zuständig ist.

Wird dieses Kulturgut im Hoheitsgebiet einer Partei gefunden, die ordnungsgemäß benachrichtigt worden ist, so setzt diese Partei unverzüglich die betroffene Partei oder Parteien davon in Kenntnis.

Wird Kulturgut im Hoheitsgebiet einer Partei gefunden und hat diese Partei berechtigten Grund zu der Annahme, daß das betreffende Gut im Anschluß an eine Straftat im Zusammenhang mit Kulturgut vom Hoheitsgebiet einer anderen Partei entfernt worden ist, so benachrichtigt sie unverzüglich die vermutlich betroffene andere Partei oder Parteien.

Die in den vorstehenden Absätzen erwähnten Benachrichtigungen enthalten alle Informationen über die Nämlichkeit des betreffenden Gutes, die Straftat, die seiner Entfernung vorausging, und die Umstände der Wiederauffindung.

Die Parteien gewährleisten eine größtmögliche Verbreitung der Benachrichtigungen, die sie gemäß den Bestimmungen in Absatz 1 erhalten.