Viadrina Logo
Jura Logo
Foto Logo

Article Comparison - Genfer Übereinkommen über die Hohe See

Artikel 11

(1) Bei Zusammenstößen und anderen mit der Führung eines Schiffes zusammenhängenden Ereignissen auf Hoher See, welche die strafrechtliche oder disziplinarische Verantwortlichkeit des Kapitäns oder einer sonstigen im Dienste des Schiffes stehenden Person nach sich ziehen könnten, darf ein strafrechtliches oder disziplinarisches Verfahren gegen diese Personen nur durch die Justiz- oder Verwaltungsbehörden des Flaggenstaats oder des Staates eingeleitet werden, dessen Staatsangehörigkeit die betreffende Person besitzt.

(2) In disziplinarischen Angelegenheiten ist nur der Staat, der ein Kapitänspatent oder ein Befähigungs- oder Erlaubniszeugnis ausgestellt hat, zuständig, im vorgeschriebenen gesetzlichen Verfahren die Entziehung dieser Urkunden anzuordnen, auch wenn der Inhaber nicht die Staatsangehörigkeit des ausstellenden Staates besitzt.

(3) Eine Beschlagnahme oder eine Zurückhaltung des Schiffes darf selbst zu Untersuchungszwecken nur von den Behörden des Flaggenstaats angeordnet werden.