Viadrina Logo
Jura Logo
Foto Logo

Article Comparison - Internationales Kakao-Übereinkommen

Artikel 37
Verbrauchsförderung

(1) Die Mitglieder verpflichten sich, den Verbrauch von Schokolade und Erzeugnissen auf Kakaogrundlage zu beleben, um die Nachfrage nach Kakao mit allen verfügbaren Mitteln zu steigern.

(2) Um dieses Ziel zu erreichen, setzt der Rat einen Verbrauchsförderungsausschuss zur Förderung des Kakaoverbrauchs ein.

(3) Der Ausschuss steht allen Mitgliedern der Organisation offen.

(4) Der Ausschuss betreibt einen Verbrauchsförderungsfonds und verwaltet ihn durch den Exekutivdirektor; dieser wird ausschließlich dazu verwendet, Maßnahmen zur Verbrauchsförderung zu finanzieren sowie Forschungsaktivitäten und Untersuchungen im Zusammenhang mit dem Kakaoverbrauch zu unterstützen und die damit verbundenen Verwaltungsausgaben zu decken.

(5) Der Ausschuss strebt die Mitwirkung des Privatsektors bei der Durchführung seiner Aktivitäten an.

(6) Die Maßnahmen des Ausschusses zur Verbrauchsförderung werden durch Mittel finanziert, die von Mitgliedern, Nichtmitgliedern, anderen Organisationen und dem Privatsektor zugesagt werden können. Im Einklang mit der vom Ausschuss festzulegenden Verfahrensweise können auch Teilnehmer oder Institutionen aus dem Privatsektor einen Beitrag zu den Verbrauchsförderungsprogrammen leisten.

(7) Alle Entscheidungen des Ausschusses über Maßnahmen und Tätigkeiten zur Verbrauchsförderung werden von Mitgliedern getroffen, die einen Beitrag zum Fonds leisten.

(8) Der Ausschuss holt die Zustimmung eines Landes ein, bevor in dessen Hoheitsgebiet Maßnahmen zur Verbrauchsförderung durchgeführt werden.

(9) Der Ausschuss stellt seine eigenen Vorschriften und Regelungen auf und erstattet dem Rat regelmäßig Bericht.

(10) Der Exekutivdirektor unterstützt den Ausschuss nach Bedarf.