Viadrina Logo
Jura Logo
Foto Logo

Article Comparison - Abkommen zur Erhaltung der Seehunde im Wattenmeer

V. Forschung und Überwachung

(1) Die Vertragsparteien koordinieren ihre Forschungsprogramme und -vorhaben sowie die Überwachung der Seehundpopulation, um ihre Kenntnisse über Biologie und Lebensstätten der Seehundpopulation, einschließlich schädlicher Auswirkungen menschlicher Tätigkeiten, zu mehren, damit sie als Grundlage für Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Erhaltungssituation dienen.

(2) Insbesondere überwachen sie

a) Populationstrends, beispielsweise durch regelmäßige Erhebungen und Zählungen aus der Luft,

b) das Wandern der Seehunde,

c) Parameter der Seehundpopulation, z. B. Krankheiten, Überlebenschancen, Altersstruktur, Verhältnis der Geschlechter, und koordinieren ihre Forschungsarbeiten auf diesem Gebiet.