Viadrina Logo
Jura Logo
Foto Logo

Römisches Statut des Internationalen Strafgerichtshofs, in der Fassung der Kampala-Konferenz von 2010

Compare
  • Teil 1
    Errichtung des Gerichtshofs

    • Artikel 1 - Der Gerichtshof
    • Artikel 2 - Verhältnis des Gerichtshofs zu den Vereinten Nationen
    • Artikel 3 - Sitz des Gerichtshofs
    • Artikel 4 - Rechtsstellung und Befugnisse des Gerichtshofs
  • Teil 2
    Gerichtsbarkeit, Zulässigkeit und anwendbares Recht

    • Artikel 5 - Der Gerichtsbarkeit des Gerichtshofs unterliegende Verbrechen
    • Artikel 6 - Völkermord
    • Artikel 7 - Verbrechen gegen die Menschlichkeit
    • Artikel 8 - Kriegsverbrechen
    • Artikel 8bis - Verbrechen der Aggression
    • Artikel 9 - „Verbrechenselemente“
    • Artikel 10 - [Verhältnis zum Völkergewohnheitsrecht]
    • Artikel 11 - Gerichtsbarkeit ratione temporis
    • Artikel 12 - Voraussetzungen für die Ausübung der Gerichtsbarkeit
    • Artikel 13 - Ausübung der Gerichtsbarkeit
    • Artikel 14 - Unterbreitung einer Situation durch einen Vertragsstaat
    • Artikel 15 - Ankläger
    • Artikel 15bis - Ausübung der Gerichtsbarkeit über das Verbrechen der Aggression (Unterbreitung durch einen Staat oder aus eigener Initiative)
    • Artikel 15ter - Ausübung der Gerichtsbarkeit über das Verbrechen der Aggression (Unterbreitung durch den Sicherheitsrat)
    • Artikel 16 - Aufschub der Ermittlungen oder der Strafverfolgung
    • Artikel 17 - Fragen der Zulässigkeit
    • Artikel 18 - Vorläufige Entscheidungen betreffend die Zulässigkeit
    • Artikel 19 - Anfechtung der Gerichtsbarkeit des Gerichtshofs oder der Zulässigkeit einer Sache
    • Artikel 20 - Ne bis in idem
    • Artikel 21 - Anwendbares Recht
  • Teil 3
    Allgemeine Grundsätze des Strafrechts

    • Artikel 22 - Nullum crimen sine lege
    • Artikel 23 - Nulla poena sine lege
    • Artikel 24 - Rückwirkungsverbot ratione personae
    • Artikel 25 - Individuelle strafrechtliche Verantwortlichkeit
    • Artikel 26 - Ausschluß der Gerichtsbarkeit über Personen unter achtzehn Jahren
    • Artikel 27 - Unerheblichkeit der amtlichen Eigenschaft
    • Artikel 28 - Verantwortlichkeit militärischer Befehlshaber und anderer Vorgesetzter
    • Artikel 29 - Nichtanwendbarkeit von Verjährungsvorschriften
    • Artikel 30 - Subjektive Tatbestandsmerkmale
    • Artikel 31 - Gründe für den Ausschluß der strafrechtlichen Verantwortlichkeit
    • Artikel 32 - Tat- oder Rechtsirrtum
    • Artikel 33 - Anordnungen Vorgesetzter und gesetzliche Vorschriften
  • Teil 4
    Zusammensetzung und Verwaltung des Gerichtshofs

  • Teil 5
    Ermittlungen und Strafverfolgung

    • Artikel 53 - Einleitung von Ermittlungen
    • Artikel 54 - Pflichten und Befugnisse des Anklägers bei Ermittlungen
    • Artikel 55 - Rechte der Personen während der Ermittlungen
    • Artikel 56 - Rolle der Vorverfahrenskammer bei einer einmaligen Gelegenheit zu Ermittlungsmaßnahmen
    • Artikel 57 - Aufgaben und Befugnisse der Vorverfahrenskammer
    • Artikel 58 - Erlaß eines Haftbefehls oder einer Ladung durch die Vorverfahrenskammer
    • Artikel 59 - Festnahmeverfahren im Gewahrsamsstaat
    • Artikel 60 - Einleitende Verfahrensschritte vor dem Gerichtshof
    • Artikel 61 - Bestätigung der Anklage vor dem Hauptverfahren
  • Teil 6
    Hauptverfahren

  • Teil 7
    Strafen

    • Artikel 77 - Anwendbare Strafen
    • Artikel 78 - Festsetzung der Strafe
    • Artikel 79 - Treuhandfonds
    • Artikel 80 - Unberührtheit der einzelstaatlichen Anwendung von Strafen und einzelstaatlichen Rechtsvorschriften
  • Teil 8
    Berufung und Wiederaufnahme

    • Artikel 81 - Berufung gegen Frei- oder Schuldspruch oder gegen den Strafspruch
    • Artikel 82 - Beschwerde gegen sonstige Entscheidungen
    • Artikel 83 - Berufungsverfahren
    • Artikel 84 - Wiederaufnahme des Verfahrens hinsichtlich des Schuldspruchs oder des Strafspruchs
    • Artikel 85 - Entschädigung an Festgenommene oder Verurteilte
  • Teil 9
    Internationale Zusammenarbeit und Rechtshilfe

    • Artikel 86 - Allgemeine Verpflichtung zur Zusammenarbeit
    • Artikel 87 - Ersuchen um Zusammenarbeit: Allgemeine Bestimmungen
    • Artikel 88 - Nach innerstaatlichem Recht zur Verfügung stehende Verfahren
    • Artikel 89 - Überstellung von Personen an den Gerichtshof
    • Artikel 90 - Konkurrierende Ersuchen
    • Artikel 91 - Inhalt des Festnahme- und Überstellungsersuchens
    • Artikel 92 - Vorläufige Festnahme
    • Artikel 93 - Andere Formen der Zusammenarbeit
    • Artikel 94 - Aufschub der Erledigung eines Ersuchens wegen laufender Ermittlungen oder laufender Strafverfolgung
    • Artikel 95 - Aufschub der Erledigung eines Ersuchens wegen Anfechtung der Zulässigkeit
    • Artikel 96 - Inhalt eines Ersuchens um andere Formen der Rechtshilfe nach Artikel 93
    • Artikel 97 - Konsultationen
    • Artikel 98 - Zusammenarbeit im Hinblick auf den Verzicht auf Immunität und die Zustimmung zur Überstellung
    • Artikel 99 - Erledigung von Ersuchen nach den Artikeln 93 und 96
    • Artikel 100 - Kosten
    • Artikel 101 - Grundsatz der Spezialität
    • Artikel 102 - Begriffsbestimmungen
  • Teil 10
    Vollstreckung

    • Artikel 103 - Rolle der Staaten bei der Vollstreckung von Freiheitsstrafen
    • Artikel 104 - Wechsel der Bestimmung des Vollstreckungsstaats
    • Artikel 105 - Vollstreckung der Strafe
    • Artikel 106 - Aufsicht über die Strafvollstreckung und Haftbedingungen
    • Artikel 107 - Verbringung einer Person nach verbüßter Strafe
    • Artikel 108 - Einschränkung der Strafverfolgung oder Bestrafung wegen anderer Straftaten
    • Artikel 109 - Vollstreckung von Geldstrafen und Einziehungsanordnungen
    • Artikel 110 - Überprüfung einer Herabsetzung des Strafmaßes durch den Gerichtshof
    • Artikel 111 - Flucht
  • Teil 11
    Versammlung der Vertragsstaaten

  • Teil 12
    Finanzierung

  • Teil 13
    Schlußbestimmungen